Wednesday, December 3, 2008

Blog Dikussion auf Facebook auf Deutsch und anderen Sprachen

TSVOCALTECH INTERNATIONAL VOCAL TECHNIQUE DISCUSSION on Facebook (klicken)

Meine Deutschsprachige Freunde,

Vielleicht auf Facebook können wir die Diskussion über Gesangstechnik und Wissenschaft verbreiten. Ich habe schon eine Gruppe auf Facebook dafür begründet.

Ich schreibe den Blog auf Englisch weil ich zur Zeit mehr in den USA unterrichte. Über 1500 leute (ein Drittel davon aus Europa) lesen den Blog. Die Unterhaltung bisher ist ganz auf Englisch geführt. Ein Teil von meinen vielseitenden Ziel ist eine Internationale Unterhaltung haben über die Weiterentwicklung eines Internationalen Gesangstechnik. Deswegen wage ich auf Deutsch erstmal zu schreiben (sicherlich mit vielen Fehlern) damit alle euch zu ermutigen aktiv im der Diskussion auf der Muttersprache teilzunehmen. Später schreib ich ebenfalls auf Italienisch, Französisch und Spanisch.

Wir haben so viele neue wissenschaftliche Information über die Funktionen des Gesangsapparat die den Zeitlauf einer technischen Ausbildung verkürzen können. Leider wird diese Information selten zum Unterrichtssaal ankommen. Ich habe immer geglaubt dass ein Logik existeierte in einem guten Verfahren Gesangs und hab endlich durch die Entwicklung meinen eigenen Schullern diese Meinung geprüft. Vielleicht die Kunst Gesangs wird immer misteriös aber das mechanisches Teil ist heutzutage fast total durchsichtlig wenn man es verstehen möchtet. Es dauert Zeit die Information zu lernen, das ist klar! Aber man darf es begreifen und der/die Gesangslehrer(in) soll diese Information lernen um die verschiede Typen von Schullern richtig und persönlich angehen. Sonst wird es wie immer dass nur die naturlich koordinierte Sänger eine Chance haben sich weiterzuentwickeln. Meiner Meinung nach ist dass viele hochtalentierte Sänger können lebenslang leiden ohne entdecken was mit der Stimme richtig los sei dass Sie nicht weiter entwickeln können. Ebenfalls kann ein professionele Sänger die Stimme schnell verlieren wegen irgendeinen oberflechliches Problem weil er nicht bewusst ist das solches Problem existeierte.

In der Vergangenheit hatte man viel mehr Zeit für Gesangsausbildung, d.h. Zeit für tägliches Unterricht das im vergleich mit dem heutigen Fall vielleicht nicht soviel gekostet hat ; Zeit auch für Fehler und echte Lösungen; Zeit richtig vorbereitet zu sein bevor man der Bühne auftreten darf; und Zeit überall sich selbst stimmweise kennenzulernen.

Heutezutage müßen wir auch von vielen neuen Krankheiten bewusst werden und damit leiden. Krankheiten die im Alltag nicht besonders problematisch sind, die aber eine Gesangskarriere ruinieren können. Wieviele hochtalentierte Sänger (zum Beispiel) schon am Anfang der Ausbildung unbewußtlich mit solchen Krankheiten leiden müßten und gehört haben dass sie einfach keine Stimme hatten? Das ist nur eine Frage unter hunderte darüber wir unterhalten können. Ich lade alle deutschsprachige Kollegen ein in diese Diskussion aktiv teilzunehmen und den Blog in Deutschsprachigen Ländern zu verbreiten.

No comments: